HOME ABOUT US NEWS SERVICES TEAM PARTNERS CONTACT IMPRINT DATENSCHUTZ
DE / EN

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung und Mitarbeiter der DRYNET GmbH. Die Firma DRYNET schützt das Recht von Kunden, Lieferanten, Dienstleistern und Geschäftspartnern auf informationelle Selbstbestimmung.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die DRYNET GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen und beim Anlegen eines Kundenkontos sowie bei der Durchführung einer Bestellung erhoben werden. Dazu gehören unter anderem:

Bestandsdaten: Kundennummer, Titel, Vor- und Nachname, Firmenname, Umsatzsteuer-ID-Nummer, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie Vertragsdaten, die erforderlich sind, um das Vertragsverhältnis mit Ihnen zu begründen, inhaltlich auszugestalten, zu ändern oder zu beenden. Zu diesen gehören neben den Bestandsdaten auch die Lieferadresse, Nutzungsdaten, Vertragsabrechnungs- und Zahlungsdaten.

Bei freiberuflich Tätigen sowie Unternehmen, die sich konkret mit einer Einzelperson in Verbindung bringen lassen, sind unter Umständen noch weitere Kategorien verarbeiteter Daten betroffen. Darunter fallen auf Unternehmen bezogene Daten, die normalerweise keinen Personenbezug aufweisen. DRYNET ist sich bewusst, dass einige Vertragspartner sowie Interessenten solche Unternehmen mit Personenbezug sind und verarbeitet die betroffenen Daten entsprechend. Fall Sie weitere Fragen hierzu haben (z.B. zum Auskunft über Verarbeitungstätigkeiten zu erhalten, die in dieser Erklärung nicht aufgelistet sind), wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Die Datenschutzerklärung der DRYNET GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, finden Sie am Ende dieser Erklärung Erläuterungen der weiteren verwendeten Begrifflichkeiten.

In Erfüllung der Informationspflichten nach Artikel 13 und 14 der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) teilt die Firma DRYNET den betroffenen Personen folgendes mit:

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

DRYNET verarbeitet personenbezogene Daten lediglich für im Vorfeld festgelegte Zwecke, für die eine Rechtsgrundlage besteht. Die möglichen Rechtsgrundlagen für Verarbeitungsvorgänge bei DRYNET umfassen:

3. Nutzung der Internetseite

Eine Nutzung der Internetseiten der DRYNET GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die DRYNET GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

4. Weiterleitung an Dritte

Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies für die Vertragserfüllung notwendig ist. Muss DRYNET danach Daten an Dritte weitergeben, so wird DRYNET dies nur unter der Voraussetzung tun, dass sich diese gegenüber DRYNET zur Beachtung des Schutzes Ihrer Daten verpflichten.

Ebenfalls erfolgt eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten, soweit DRYNET zur Herausgabe dieser Daten gesetzlich verpflichtet ist.

Kategorien von Empfängern von personenbezogenen Daten können sein: IT-Dienstleister, Druckdienstleister, Wirtschaftsauskunfteien, Rechtsdienstleister, Banken und Kreditinstitute, Buchhaltungsdienstleister, Steuerbüro und Behörden. Des Weiteren können im Rahmen vertraglicher Maßnahmen Daten an am Produkt beteiligte Kunden oder Lieferanten weitergeleitet werden, um die Bereitstellung von Dienstleistungen sowie Produktlieferungen durchführen zu können. Eine Weiterleitung in Drittländer (außerhalb der EU) findet generell nicht statt. Im Einzelfall kann es Ausnahmen geben, sofern Kunden oder Lieferanten aus Drittländern stammen. Betroffene Personen werden in diesem Fall gesondert darüber informiert.

5. Routinemäßige Löschung und Sperrung sowie Speicherdauer von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Grundsätzlich sind dies zehn (10) Jahre, basierend auf steuerrechtlichen Nachweisfristen. In Einzelfällen ist eine Begrenzung auf sechs (6) Jahre zur Erfüllung handelsrechtlicher Nachweisfristen ausreichend. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

6. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden mügssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

7. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

8. Rechte der Betroffenen Personen

Die betroffene Person hat das Recht auf Auskunft über die von ihr bei DRYNET verarbeiteten personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung, Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung, unter bestimmten Umständen das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Genaue Beschreibungen dieser Rechte sowie weitere Erläuterungen hierzu finden Sie am Ende dieser Seite.

Sollte die Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogenen. Daten auf einer Einwilligung der betroffenen Person basieren, so hat die betroffenen Person jederzeit das Recht die Einwilligung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Bei Fragen, Hinweisen oder Beschwerden hinsichtlich der Datenverarbeitung durch DRYNET kann sich die betroffene Person sehr gern an die Geschäftsführung unter den oben genannten Kontaktdaten oder eine für den Datenschutz zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

Diese Datenschutzerklärung wurde mit Hilfe des Datenschutzerklärungs-Generators der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter Bayreuth tätig ist, in Kooperation mit der RC GmbH, die gebrauchte Computer wiederverwertet und der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte erstellt.